Juliane Hennig

Aktuelles

Mit 103 km/h durch den Altenberger Eiskanal

Unterwegs im Osterzgebirge

Liebe Freunde der leichten Fernsehunterhaltung und des Erzgebirges :-)

Ich war endlich mal wieder auf Tour und habe Euch und Ihnen tolle Bilder, unterhaltsame Geschichten und sympathische Menschen mitgebracht.
Eine Woche war ich im schönen Osterzgebirge unterwegs. Jeden Tag in einer anderen Stadt, jeden Tag in einer neuen Aktion. Daraus sind 5 mal 5 Minuten geworden, die in der Woche vom: 22.2.16 bis 26.2.16 bei „MDR um 4” ausgestrahlt wurden. Und exklusiv hier gibt es die Fotogalerie.

  • Gästebob in Altenberg, ich bin mit 103 km/h den Eiskanal runter und habe vorher den Anschub trainiert
  • Meine Insassen im Viererbob: Henry Stephan (Pilot), Position 2 (ich) Position 3 (Silvio Kästner) Vize-Juniorweltmeister, Position 4 Lutz Morgenstern (Bremser)
  • Biathlon live erleben mit dem Sportcamp-Erzgebirge und dem ehemaligen Leistungssportler Gunar Bretschneider
  • Einen Tag mit Förster Stephan Holfert und Kindern im Tharandter Wald auf Schatzsuche
  • Ersten eigenen Schneemann gedrechselt in der Drechslerei von Heiner Stephani in Olbernhau
  • Als Heizerin in der Weißeritztalbahn von Freital Hainsberg bis Dippoldiswalde unterwegs

Danke an Alle, die mich so wunderbar unterstützt und begleitet haben.

Wir sehen uns :-)
Juliane

               

Zum Tod vom Prof. Donsbach am 27. Juli 2015

Mit jedem Montag starten wir in eine neue Woche, doch dieser Montag war anders als plötzlich die Eilmeldung auf meinem PC erschien:
Prof. Donsbach ist tot.

Juliane Hennig moderiert den Pink Shoe Day

Am 11. Oktober 2014 führte Sie Juliane durch die wohl farbenfroheste Aktion für den Kampf gegen Brustkrebs. Weitere Infos und Julianes Videobotschaft gibt es auf der Homepage des Pink Shoe Day.

Juliane Hennig beim Cross de Luxe

Sportlich unterwegs war Juliane am 27. September 2014 beim „Cross de Luxe” in Markkleeberg. Und dabei ging es ans Eingemachte, wie die Fotogalerie beweist! © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer © Jörg Glindmeyer

Juliane Hennig beim
MDR-Sommermärchen

Vom 4. bis 8. August 2014 war Juliane in Sachsen unterwegs und hat in Ehrenfriedersdorf, Oschatz, Wittichenau, Pobershau und Boxberg je eine Aufgabe für das MDR-Sommermärchen gelöst. Zu sehen waren Julianes spannende Erlebnisse vom 18. bis 22. August jeweils ca. 16:15 Uhr bei „MDR um 4”. Und auch die Freie Presse hat über Julianes Abenteuer mit Rhizinus und den Anden berichtet.

Juliane Hennig bei LVZ-Online

LVZ-Online hat einen Artikel über Julianes Engagement für MaleLE veröffentlicht, den Sie auf den Seiten von MaleLE nachlesen können.

Juliane Hennig malt gemeinsam mit „Silly” für den guten Zweck

Für die LVZ-Charity-Aktion MaleLE griff Juliane Hennig zu Pinsel und Papier und traf dabei auch die Rock-Band „Silly”. Auch die LVZ war dabei, den Artikel über die Begegnung der redegwandten Moderatorin mit der Kult-Band können Sie im LVZ-Artikel nachlesen.
Außerdem gibt es eine Videobotschaft von Juliane zum Charity-Projekt!

Mehr dazu auch auf der Homepage von MaleLE: www.malele.de